Wilhelm Wagenfeld (1900 in Bremen geboren – 1990 in Stuttgart gestorben) repräsent­iert als Namens­geber in idealer Weise die Ziele des Hauses. Durch seine stets auf die Interessen des Kunden be­zogene, ver­antwortungs­bewusste Produkt­entwicklung und seine innovativen, breit gefächerten Marketing­strategien verhalf er seinen Partnern über 6 Jahr­zehnte zu außerordentlich nach­haltigen unter­nehmerischen Erfolgen.

WFB / Wirtschaftsförderung Bremen
Die Wirtschaftsförderung Bremen bietet der Bremer Kreativwirtschaft im Wilhelm Wagenfeld Haus eine Plattform, auf der sie sich zeigen, vernetzen und fortbilden kann. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern bieten wir Ausstellungen und Veranstaltungen zu vielfältigen Themen - mit dem Ziel, zwischen Wirtschaft und Kreativen zu vermitteln und die Wettbewerbsfähigkeit beider Seiten zu stärken.

Die gemein­nützige Gesel­lschaft für Produkt­gestaltung e.V. Bremen (GfP) ist der Förder­kreis des Wilhelm Wagen­feld Hauses. Sie unter­stützt nach­haltig die gemein­samen Aus­stel­lungen und Ver­anstal­tungen der beiden Träger des Hauses und trägt so dazu bei, dass die wachsende Bedeutung von Design und anderen kreativen Disziplinen in ihrer wirtschaft­lichen und kulturellen Dimension erkannt wird.